Nachhaltigkeit

Nachhaltiger Fischfang aus Überzeugung

  • Ein Teil unseres Sortiments ist MSC zertifiziert. Bitte achten Sie auf das blaue MSC Siegel auf unseren Verpackungen (IMO-COC-27866)
  • Heller Thunfisch aus nachhaltig zertifizierter Fischerei, zertifiziert durch Friend of the Sea
  • Weißer Thunfisch – Delphinfreundlich gefangen – kontrolliert vom „Earth-Island-Institute“
  • Jungfische können durch Netz-Maschen schlüpfen
  • geringer Beifang
  • keine bleibenden Schäden für die Umwelt

Wir setzen auf nachhaltigen Fischfang

Darunter verstehen wir, dass mit Methoden gefischt wird, die keine bleibenden Schäden in der Umwelt hinterlassen­ und dass die Beifänge gering und vertretbar sind. Wie setzen auf eine vernünftigen, nachhaltigen Nutzung der Meeresressourcen. Als Bio-Pionier wollen wir die Meeresressourcen auch für nachfolgende Generationen erhalten. Viele unserer Produkte sind von den zwei größten Zertifizierern für nachhaltige Fischrei, MSC und Friends of the Sea zertifiziert. Wir arbeiten zudem mit beim Dolphine-Safe-Program.

MSC

Erfahren Sie mehr über Marine Stewardship Counicil …weiter

Friend of the Sea

Erfahren Sie mehr über über Friends of the Sea…weiter

Dolphine-Safe

Erfahren Sie mehr zum Dolphine-Safe-Program…weiter

Thunfisch – natürlich delphinfreundlich gefangen


Unser Heller Thunfisch ist von dem unabhängigen und international anerkannte Zertifizierer für nachhaltige Fischerei Friends of the Sea zertifiziert worden. Unser Heller Thunfisch wird im Pazifik durch einen Kurzleinenangelfang gefangen (nicht zu verwechseln ist hier die Langleinen-Fischerei, die wir strikt ablehnen). Die Kurzleine muss so beschwert sein, dass keine Wasservögel an die Köder gelangen können.

Der Weiße Thunfisch wird nach den Dolphin-Safe-Bestimmungen von Earth Island Institut zwischen Spanien und den Azoren gefangen, die von der FAO(United Nations Food and Agriculture Organization) und auch von anderen Organisationen anerkannt werden. Die Dolphin-Safe-Bestimmungen schreiben unter Anderem die Freilassung von lebenden Schildkröten vor. Unsere Thunfischfilets stammen nur aus solchen Fängen, bei denen ein Kontrolleur von „Earth Island Institute“ mit an Bord ist, der den Fang beaufsichtigt und die Einhaltung der Auflagen überwacht. Das verstehen wir unter kontrolliertem Thunfischfang.

Sardinen – kleine Boote, nachhaltiger Fang

Unsere Sardinen werden zwischen der spanischen Küste und den Azoren gefangen. Der Fischfang findet mit kleinen Booten, mit ca. sechs Mann Besatzung, statt. Die ortsansässigen Küstenfischer leben teilweise seit Generationen vom Fischfang und achten auf nachhaltigen Fischfang und eine intakte Meeresumwelt, die auch für spätere Generationen erhalten werden soll. Bei den Sardinen handelt es sich um Schwarmfische. Diese werden gezielt mit Echolot geortet und mit Netzen gefangen. Die Maschengröße der Netze ist vorgeschrieben und muss so groß sein, dass Jungfische durch die Maschen schlüpfen können.

Hering – alle Produkte sind MSC zertifiziert


Das MSC-Siegel stellt sicher, dass für diese Produkte weder Fischbestände noch Meeresumwelt gefährdet werden und keine ungewollten Arten als Beifang herausgefischt werden. MSC steht für den englischen Namen „Marine Stewardship Council“. MSC ist eine unabhängige, internationale und gemeinnützige Einrichtung, die gegründet wurde, um eine Lösung für das Problem der Überfischung zu bieten. MSC wurden 1997 unter anderem von der Umweltorganisation WWF ins Leben gerufen und vergibt sein Umweltsiegel an nachhaltig arbeitende Fischereien.

Makrelen – aus nachhaltigen Fängen

Viele unserer Makrelen sind MSC zertifiziert oder stammen aus traditionellem nachhaltigem Fischfangen mit kleinen Booten mit ca. sechs Mann Besatzung zwischen der spanischen Küste und den Azoren statt. Bei den Makrelen handelt es sich um Schwarmfische. Diese werden gezielt mit Echolot geortet und mit Netzen gefangen. Die Maschengröße der Netze ist vorgeschrieben und muss so groß sein, dass Jungfische durch die Maschen schlüpfen können. Die Makrelen werden in Kisten in Eis gepackt und fangfrisch verarbeitet.

Comments are closed.