Gutes von Land und Meer

Fontaine Natursauerteig

Warum Fontaine Natursauerteig

Sparen Sie sich das mühsame Selberansetzen. Fontaine Natursauerteig ist küchenfertig und sofort verwendbar. Ohne umständliche Vorbereitung backen Sie Brot wie zu Urgroßmutters Zeiten. Der Natursauerteig macht „schwere“ Backwaren besser bekömmlich und verleiht ihnen eine herzhafte Geschmacksnote. Ideal zu kräftigem Käse, geräuchertem Knochenschinken, deftigen Wurstspezialitäten etc. – und zu vollmundigen Fontaine Fischprodukten wie Sardinen in Olivenöl, Hering in Aspik, Makrelensalat und vielem mehr. Wer den natursäuerlichen Geschmack ein wenig abschwächen möchte, verwendet eine Mischung aus Roggen- und Weizenmehl und fügt – wie viele professionelle Bäcker auch – dem Natursauerteig einen Anteil Fontaine Trocken-Backhefe hinzu.

Wie entsteht Fontaine Natursauerteig?

Dem Gemisch aus Bio-Roggenvollkornschrot und Wasser wird eine Sauerteigkultur zugegeben. Sie besteht aus verschiedenen Bakterienstämmen, die sich bei Wärme vermehren. Durch die Abfüllung in unsere Vakuumbeutel stoppt der Vermehrungsprozess. Sauerstoff, der beim Öffnen des Beutels hinzukommt, aktiviert die Sauerteigkultur wieder. Ist die Umgebung warm genug (Zimmertemperatur), setzt sich der Vermehrungsprozess erneut in Gang. Durch die Zugabe von Zucker oder Hefe kann dieser Vorgang beschleunigt werden.

Und so einfach ist das Backen mit Fontaine Natursauerteig

Für ca. 1,5 kg Brot benötigen Sie ca. 1 kg Mehl oder Schrotmischung, etwas Salz, Honig oder Zucker, lauwarmes Wasser und 1 Beutel Fontaine Natur-Sauerteig. Beachten Sie bitte: Alle Zutaten sollten lauwarm und der Raum weder zugig noch zu kühl sein.

Naturnahes Backen braucht etwas Zeit, planen Sie also knapp 2 Stunden ein, bis Ihr Brot frisch duftend aus dem Backofen kommt. Der Brotteig selbst ist in wenigen Arbeitsschritten fertig: Geben Sie nacheinander Wasser, Zucker, Fontaine Natur-Sauerteig und Salz zum Mehl bzw. zur Schrotmischung und verkneten Sie alles zu einem gleichmäßig geschmeidigen Teig. Nach ca. 15 Minuten Ruhe den Teig nochmals kurz durchkneten und in eine Backform oder auf ein Backblech legen. Die Backzeit beträgt etwa eine Stunde. Dann das Brot aus der Form nehmen, mit Wasser bestreichen und bei unveränderter Temperatur nochmals 10 Minuten ausbacken. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für Abwechslung sorgt das Einarbeiten von Brotgewürz, Leinsaat, Röstzwiebeln, getrockneten Tomaten, Kürbiskernen oder Sesamkörnern. Anis, Kümmel und Fenchelsaat machen das Brot noch bekömmlicher.

Rezeptbeispiel für ca. 1,5 kg Brot

1000g Mehl-/Schrotmischung je nach Belieben (Roggenanteil bis 700g, bei ausschließlich Roggen auf 1.000g zwei Beutel verwenden)

150g Fontaine Natur-Sauerteig, 1 Beutel (20g) Fontaine Back-Hefe oder 1 Würfel Bäckerhefe, 2 leicht gehäufte Teelöffel Meersalz, ca. 600-700 ml lauwarmes Wasser (je nach Mehltype), 1 Teelöffel Honig oder Zucker

Je nach Geschmack können Sie noch Brotgewürz, Kümmel, Leinsaat, geröstete Zwiebelchen oder Sesam einarbeiten.

TIPP: Für eine besonders knusprige Kruste eine flache Schale mit heißem Wasser mit in den Backofen stellen.

Verwendung

Zum Backen von Brot und Brötchen. Tipp: Brot immer mit lauwarmen Zutaten und nicht in zu kühlen und zugigen Räumen backen. Rezeptbeispiele und Backanleitung finden Sie auf der Rückseite der Verpackung.

Gut zu Wissen
  • Zum Selberbacken von Brot und Vollkorngebäck
  • Roggenvollkornschrot aus kontrolliertem Bio-Anbau
  • Küchenfertig, sofort verwendbar
  • Ohne Konservierungsstoffe
Nährwerte

Durchschnittsanalyse pro 100 g: Brennwert 632 kJ (142 kcal), Eiweiß 5 g, Kohlenhydrate 30 g, davon Zucker 0,5 g Fett 1 g, davon gesättigte Fettsäuren 0,25 g, Salz 0 g.

Zutaten

Roggenvollkornschrot*, Wasser und Bio-Sauerteigkulturen*. (*aus kontrolliert biologischem Anbau. Kontrolliert durch die Fa. Kiwa BCS Öko-Garantie GmbH, DE-ÖKO-001)

Weitere Fontaine Produkte
Heller Thunfisch Naturell
Heller Thunfisch Olive
Weißer Thunfisch
Sardine ohne Haut