Gutes von Land und Meer

Fontaine Hering Produkte

Fontaine Heringe

Der Norden des FAO Fanggebiets 27 ist der ideale Lebensraum des Atlantischen Herings: Große Meeresströmungen sorgen für eine optimale Durchmischung der sehr kalten und mäßig kalten Wasserschichten. Tierisches Plankton, die Hauptnahrung der Fische, ist reichlich vorhanden und die Laichgebiete an den Küsten sind mit den nötigen Steinen und Wasserpflanzen ausgestattet. Auch für das Fanggebiet Nordsee verkündet der Marine Stewardship Council wieder voller Freude: „Der Bestand in der Nordsee befindet sich auf einem hohen Niveau.“ Und natürlich ist für die Natur- und Umweltschutzorganisation WWF® „klar, dass nur ein unabhängiges Siegel wie das des MSC die Garantie geben kann, dass ein Fisch aus umweltverträglicher Fischerei kommt“.

Der Hering ist reich an Vitamin D und B12. Sein relativ hoher Fettanteil macht ihn zu einem schmackhaften Speisefisch. Ob als Matjes, Bismarck- oder Brathering, als Bückling, mit Gemüsecreme oder eingelegt in Aspik: Clupea harengus ist auf vielerlei Arten beliebt.

Sie möchten noch mehr über das „Silber der Meere“ wissen? Unser Fischlexikon gibt Auskunft. Auch die Fanggebiete der Welternährungsorganisation und die nachhaltigen Fangmethoden finden Sie dort ausführlich erläutert.